Costa Rica Allgemeines

Offizieller Staatsname

Republik Costa Rica.

Fläche

51.100 qkm.

Bevölkerung

4.857.218 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

82 pro qkm.

Hauptstadt

San José.

Geographie

Costa Rica grenzt im Norden an Nicaragua, im Süden an Panama, im Westen an den Pazifik und im Osten an die Karibik. Das Land ist 119-282 km breit und gebirgig. Eine Gebirgskette vulkanischen Ursprungs verläuft von Nord nach Süd. Der Chirripó Grande ist mit 3820 m die höchste Erhebung. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in der Meseta Central, einem Plateau mit gemäßigtem Klima. Im Südosten des Plateaus liegen die Kordilleren, im Südwesten die Hauptstadt San José. Die karibische Küstenregion ist dicht bewaldet und sumpfig. An der südlichen Pazifikküste gehen die Savannen ebenfalls in Sümpfe über.

Staatsform

Präsidialrepublik seit 1949. Verfassung von 1949. Parlament: Die 57 Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung werden auf vier Jahre gewählt. Direktwahl des Staatsoberhauptes (4 Jahre Amtszeit). Unabhängig seit 1838 (ehemals Teil der Zentralamerikanischen Föderation).

Regierungschef

Carlos Alvarado, seit April 2018.

Staatsoberhaupt

Carlos Alvarado, seit April 2018.

Religion

76,3 % Katholiken, 13,7 % Evangelikale, andere Christen und Bahai-Minderheit.

Ortszeit

Central Standard Time: MEZ -7

Netzspannung

110 V, 60 Hz. Amerikanische Stecker sind Standard.