Bulgarien Allgemeines

Offizieller Staatsname

Republik Bulgarien.

Fläche

110.994 qkm.

Bevölkerung

7.075.877  (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

66 pro qkm.

Hauptstadt

Sofia.

Geographie

Bulgarien grenzt im Norden an die Donau und Rumänien, im Osten an das Schwarze Meer, im Süden an die Türkei und Griechenland und im Westen an Serbien und an Mazedonien. Die Berge des Balkans durchziehen das Land bis hin zu den Stränden am Schwarzen Meer. Bulgarien ist ein fruchtbares Agrarland mit dichten Wäldern und zahlreichen Flüssen. Obwohl das Land im Südosten Europas liegt, gibt es selbst in Thrakien keine extremen Sommertemperaturen.

Staatsform

Parlamentarische Republik, seit 1990. Verfassung von 1991. Einkammerparlament mit 240 Sitzen; Legislaturperiode von 4 Jahren. Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 4 Jahre. Zentralstaat, der in 28 Verwaltungsgebiete aufgeteilt ist. Unabhängig seit 1878 (Ausgliederung aus dem Osmanischen Reich), Fürstentum Bulgarien (zunächst Haus Battenberg), seit 1887 Haus Sachsen-Coburg, 1908 - 1944 Königreich Bulgarien. Bulgarien ist EU-Mitglied.

Regierungschef

Bojko Borisov, seit April 2017.

Staatsoberhaupt

Rumen Radev, seit Januar 2017.

Religion

82,6 % der Bevölkerung sind orthodoxe Christen, weitere 1,2% gehören anderen christlichen Glaubensgemeinschaften an. Außerdem gibt es eine muslimische Minderheit (12,2 %) sowie eine kleine jüdische Gemeinde.

Ortszeit

Eastern European Time: MEZ +3 (MEZ +4 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Netzspannung

220 V, 50 Hz. Kein Adapter notwendig.