Balearen Allgemeines

Offizieller Staatsname

Fläche

4992 qkm (Mallorca: 3623 qkm; Menorca: 695 qkm; Ibiza: 572 qkm; Formentera: 83 qkm).

Bevölkerung

1.111.674 (Schätzung 2013).

Bevölkerungsdichte

223 pro qkm.

Hauptstadt

Palma de Mallorca. Einwohner: 398.162 (Schätzung 2013).

Geographie

Mallorca, Menorca und Ibiza sind die größten Inseln dieser Gruppe, die 193 km südlich von Barcelona vor der Ostküste Spaniens liegt. Die Landschaft ist von Waldgebieten, Mandelbäumen und fruchtbaren Ebenen geprägt; an den Küsten werden die sandigen Buchten durch schroffe Klippen getrennt. Die größte Insel, Mallorca, hat eine abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und Tälern, felsigen Buchten und sandigen Stränden. Hauptmerkmal ist die bergige Sierra del Norte, die entlang der Nordküste verläuft. Die Insel ist dicht bewachsen mit frischen grünen Pinien und uralten Oliven- und Mandelbäumen. Auf Menorca stößt man vielerorts auf Spuren der reichen Geschichte und der engen Verbindung zu Großbritannien. Die Hauptstadt Mahón und die alte Stadt Ciudadela im Norden liegen an der Spitze tiefer Buchten, die natürliche Häfen bilden. Zahlreiche Buchten und Sandstrände laden zum Baden ein. Ibiza, die drittgrößte Insel, hat eine zerklüftete Küste mit vielen Obstgärten und Waldgebieten. Die gleichnamige Stadt liegt oberhalb eines geschäftigen Hafens. Ein schmaler Kanal trennt Ibiza von Formentera, der kleinsten bewohnten Insel der Balearen.

Staatsform

Parlamentarische Monarchie, Teilautonom von Spanien seit 1983 mit Selbstverwaltung. Jede Insel hat einen Inselrat (Consells insulars), er entscheidet eigenverantwortlich in den Bereichen Bildung, Soziales, Umwelt, Tourismus, Handel und Gesundheit. Das Parlament der Balearen wählt den Parlamentspräsidenten, dieser wird vom spanischen König ernannt und ist deren Regierungsvertreter auf den autonomen Inseln. Verwaltungssitz ist Palma de Mallorca.

Staatsoberhaupt

José Ramón Bauzá Diaz, Parlamentspräsident der Balearen seit Juni 2011. 

Ortszeit

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Netzspannung

230V, 50 Hz. In ländlichen Gebieten wird ein Adapter empfohlen, vereinzelt noch 125V.