Slowenien Allgemeines

Offizieller Staatsname

Republik Slowenien.

Fläche

20.273 qkm.

Bevölkerung

2.069.362 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

102 pro qkm.

Hauptstadt

Ljubljana.

Geographie

Slowenien ist ein kleines Land, das von Norden nach Süden und von Osten nach Westen von Transitstraßen durchzogen wird. Im Westen grenzt Slowenien an Italien, im Norden an Österreich, im Nordosten an Ungarn und im Süden an Kroatien. Berge, üppige Wälder und Flüsse bestimmen das abwechslungsreiche Landschaftsbild. Der wichtigste Hafen an der 47 km langen Adriaküste ist Koper. Der Norden des Landes ist von Hügeln und Berglandschaften geprägt, die höchste Erhebung ist der Triglav (2864 m).

Staatsform

Parlamentarische Demokratie. Republik seit 1991. Verfassung von 1991, letzte Änderung 2000. Zweikammerparlament: Nationalversammlung mit 90 Abgeordneten, von denen 40 Mitglieder direkt gewählt werden und der Nationalrat mit 40 Sitzen. 1991 trat die im Juni verkündete Unabhängigkeitserklärung in Kraft. 1992 wurde die Republik Slowenien von den damaligen EG-Ländern offiziell anerkannt. Slowenien ist EU-Mitglied.

Regierungschef

Marjan Sarec, seit August 2018.

Staatsoberhaupt

Borut Pahor, seit Dezember 2012.

Religion

Überwiegend römisch-katholisch (57,8 %); muslimische (2,4 %), griechisch-orthodoxe (2,3 %) und andere christliche Minderheiten.

Ortszeit

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)

Netzspannung

230 V, 50 Hz.