Samoa Allgemeines

Offizieller Staatsname

Unabhängiger Staat Samoa.

Fläche

2831 qkm.

Bevölkerung

194.523 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

70 pro qkm.

Hauptstadt

Apia (Upolu).

Geographie

Das auf halber Strecke zwischen Neuseeland und Hawaii gelegene Samoa umfasst den Westteil der Samoa-Inseln. Die größte der neun Inseln ist Savai'i (1610 qkm), ihr gegenüber, 13 km südöstlich auf der anderen Seite der Apolima-Straße, liegt das fruchtbare Upolu (1120 qkm). Die Hauptstadt Apia liegt im Norden von Upolu. Die Vulkaninseln sind gebirgig, auf Savai'i steigt das Land bis auf 1857 m an, auf Upolu bis auf 1100 m. Der letzte Vulkanausbruch war 1911. Nur vier der sieben kleineren Inseln sind bewohnt.

Staatsform

Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth) seit 1962. Verfassung von 1962. Gesetzgebende Versammlung (Fono) mit 49 alle fünf Jahre gewählten Mitgliedern, zwei Sitze sind für Nicht-Samoaner reserviert. Unabhängig seit 1962 (ehemaliges Treuhandgebiet unter neuseeländischer Verwaltung). Nach Ableben des jetzigen Staatsoberhauptes soll das Staatsoberhaupt alle fünf Jahre gewählt werden.

Regierungschef

Tuilaepa Sailele Malielegaoi, seit 1998.

Staatsoberhaupt

Tuimaleali'ifano Va'aletoa Sualauvi II., seit Juli 2017.

Religion

34,8% Kongregationalisten, 19,6% Katholiken, Methodisten 15% und andere, überwiegend christliche, Glaubensrichtungen.

Ortszeit

West Samoa Time: MEZ +14 (MEZ +15 vom 29 September bis 31 März 2018)

Netzspannung

230 V (manche Hotels 110 V), 50 Hz. Dreipolige Stecker wie in Neuseeland und in Australien. Adapter erforderlich.