Paraguay Allgemeines

Offizieller Staatsname

Republik Paraguay.

Fläche

406.752 qkm.

Bevölkerung

6.725.430 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

17 pro qkm.

Hauptstadt

Asunción.

Geographie

Paraguay ist ein Binnenland und grenzt an Argentinien, Bolivien und Brasilien. Der Río Paraguay, der von Nord nach Süd fließt, ist ein Nebenfluss des Río Paraná und teilt das Land in zwei sehr unterschiedliche Regionen auf. Die 159.000 qkm große Oriental-Region wird von bis zu 600 m hohen Hügelketten durchzogen und erstreckt sich bis zum Mato-Grosso-Plateau im Norden. Östlich und südöstlich von Asunción liegen die ältesten Siedlungen, in denen ein Großteil der Bevölkerung lebt. Diese Region grenzt an hügeliges Ackerland und im Süden an dichte Wälder. Die große Schwemmebene, auch Occidental-Zone oder Gran Chaco genannt, bedeckt 246.925 qkm und besteht überwiegend aus grauem Ton, der im Süden und Osten von Sümpfen bedeckt ist. Diese Gegend ist nur sehr spärlich besiedelt.

Staatsform

Präsidialrepublik seit 1967. Verfassung von 1992. Zweikammerparlament: Abgeordnetenhaus mit 80 und Senat mit 45 Mitgliedern. Unabhängig seit 1811 (ehemalige spanische Kolonie).

Staatsoberhaupt

Mario Abdo Benítez, seit August 2018.

Religion

89,6 % römisch-katholisch. Minderheiten von Protestanten, Bahai und Mennoniten.

Ortszeit

Paraguay Time: MEZ -5 (MEZ -4 vom 7 Oktober bis 25 März 2018)

Netzspannung

220 V, 50 Hz.