Nordirland Allgemeines

Offizieller Staatsname

Fläche

13.576 qkm.

Bevölkerung

1,8 Millionen (Schätzung 2014)

Bevölkerungsdichte

136 pro qkm.

Hauptstadt

Belfast.

Geographie

Nordirland besteht aus sieben Grafschaften in der ehemaligen Provinz Ulster, einer der vier historischen Provinzen Irlands. Die Landschaft ist unvergleichlich schön, von den rauen, zerklüfteten Nord- und Nordostküsten bis hin zu den lieblichen Obstanbaugebieten der Grafschaft Armagh. Im Westen liegen die Sperrin Mountains und das Seengebiet von Fermanagh mit dem fischreichen River Erne. Die Moorlandschaft der Antrim Hills weicht den Ufern des tiefen Lough Neagh.

Staatsform

Das Good Friday Agreement (Karfreitagsabkommen) von 1998 zwischen den politischen Parteien Nordirlands, Großbritannien und der Republik Irland ebnete den Weg für eine Selbstverwaltung Nordirlands durch eine gewählte, nordirische Volksversammlung (Northern Ireland Assembly) und eigene Exekutivgewalt. Staatsoberhaupt: Königin Elizabeth II., seit 1952. Regierungschef: Erster Minister Peter Robinson, seit 2008.

Regierungschef

Peter Robinson (seit Mai 2008).

Staatsoberhaupt

Königin Elizabeth II. (seit 1952, 1953 gekrönt).

Ortszeit

Greenwich Mean Time: MEZ -1 (MEZ +2 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)