Korea (Nord) Allgemeines

Offizieller Staatsname

Demokratische Volksrepublik Korea.

Fläche

122.762 qkm.

Bevölkerung

25.281.327 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

206 pro qkm.

Hauptstadt

Pyongyang.

Geographie

Die Demokratische Volksrepublik Korea grenzt im Norden an China und die Russische Föderation, im Osten an das Japanische Meer/Ostmeer, im Westen und Süden an das Gelbe Meer und im Süden an die entmilitarisierte Zone, die sie von der Republik Korea trennt. Das Land zeichnet sich zum größten Teil durch Hügel, kleinere Mittelgebirge und endlose Wälder aus; nur ein kleines Gebiet ist landwirtschaftlich nutzbar. Die Ostküste ist felsig, mit steilen Klippen. In dieser Gegend gibt es die meisten Flüsse und Wasserwege.

Staatsform

Volksrepublik seit 1948. Verfassung von 1972, letzte Änderungen 1992 und 1998. Parlament: Oberste Volksversammlung (Choe Ko In Min Hoe Ui) mit 687 Mitgliedern.

Regierungschef

Pak Pong Ju, seit März 2013.

Staatsoberhaupt

Kim Jong-un, seit Dezember 2011.

Religion

Buddhisten, Christen, Konfuzianer.

Ortszeit

Pyongyang Time: MEZ +9:30

Netzspannung

110/220 V, 60 Hz.